Call of Duty: Advanced Warfare mit kleinen und mittel großen Maps

Große Maps mit großen Freiheiten scheinen bei Spielern der Reihe Call of Duty nicht gut anzukommen. Deshalb schraubt Sledgehammer Games in Advanced Warfare wieder zurück.

Der nächste Teil von Call of Duty wird mit kleineren Maps aufwarten als der Teil „Ghosts“. Damit trägt das Entwicklerstudio dem Wunsch der Spieler Rechnung.

Wenn es nach Entwicklern geht, so wünschen sich die Spieler immer größere Maps, auf denen sich die Spieler in nahezu unendlicher Freiheit bewegen können. Sledgehammer Games hat dem Rechnung getragen und mit dem Serienableger von Call of Duty „Ghosts“ sehr große Maps in das Spiel mit eingebaut. Das scheint jedoch bei den Spielern nicht sonderlich gut angekommen zu sein, wie das Technikportal Golem.de erfahren haben will. Die Laufwege seien vielen Spielern zu lang gewesen. Stattdessen wünschen sich Fans der Reihe, dass es schnell zur Sache gehe. Entsprechend wurde für Advanced Warfare das Prozedere überarbeitet, sodass jetzt kleine bis mittelgroße Maps verwendet werden. Das Spiel soll im November 2014 erscheinen und spielt rund 40 Jahre in der Zukunft.

Zwei Maps waren bereits auf der E3 2014 zu sehen

Auf der E3 2014 präsentierte Sledgehammer Games bereits zwei Maps aus dem Spiel. Die erste Map „Collapse“ spielt im Oktober 2058 und beginnt in einem Tunnel, der nördlich von der Golden Gate Bridge in San Francisco liegt. Dabei fährt der Spieler mit seinem Auto vor einem anderen Fahrer weg. Auf der Brücke kommen beide Parteien dann zum Stehen und liefern sich ein sehr spektakuläres Schussgefecht. Auch die zweite Map ist definitiv einer Erwähnung wert. Sie beinhaltet ein Sumpfgebiet. Dabei geht es vor allem um den Nahkampf. Sobald die Spieler einen Gegner erblicken können sie sich mit Hilfe einer Vorrichtung getarnt an den Gegner heran tasten und diesen von hinten einfach unschädlich machen. Ein Plus der neuen Version ist die erheblich bessere Grafik, die sich besonders in den Gesichtern der Protagonisten bemerkbar macht. Eine weitere Änderung gibt es: So folgen die Kampagnen bei diesem Teil im Wesentlichen einem Soldaten. „Call of Duty: Advanced Warfare“ erscheint am 4. November 2014 für den Windows-PC, XBox 360, XBox One, PlayStation 3 und 4.