Die Sims 3: Download kostenlos im Netz aufgetaucht

Screen: EA
Screen: EA

Nun hat es auch Die Sims 3 erwischt: Es ist schon fast eine (unschöne) Tradition, dass noch vor dem offiziellen Release Raubkopien populärer Games im Internet auftauchen. Dies soll nun auch dem dritten Sims-Teil widerfahren sein.

Wo genau die illegalen Daten gesichtet wurden, wird in der Presse freilich nicht kundgetan, man will dem Treiben ja keinen Vorschub leisten. Nur dass es passiert ist, wird kolportiert, etwa von Golem. Ärgerlich ist dies für Publisher Electronic Arts nicht nur wegen der zu erwartenden Mindereinnahmen – die gibt es schließlich fast immer durch Raubkopierer. Allerdings hatte man sich vor der Veröffentlichung aufgrund der Kritik am komplizierten Kopierschutzsystem von Spore dafür entschieden, auf besonders scharfe Mittel zu verzichten: Codes und vorhandene DVD sollen zur Verifizierung genügen. Vielleicht schwenkt EA bei kommenden Teilen ja doch wieder zurück, nach den aktuellen Erfahrungen mit Die Sims 3. Dann hätten sich die Raubkopierer einen Bärendienst erwiesen.

Wer brav bis zum Sims 3 Release am 4. Juni wartet, kann sich nun immerhin mit dem neuesten Trailer trösten:

3 Gedanken zu „Die Sims 3: Download kostenlos im Netz aufgetaucht“

  1. Ich möchte dass auch gerne haben wie geht dass wenn mir jemand antworten will dann bitte inchen vorschreiben!!

Kommentare sind geschlossen.