Donkey Kong Country Returns: Test-Ergebnisse zum Release (Wii)

Screen: Nintendo

Der Affe ist wieder los: In Donkey Kong: Country Returns bekommt der Jump ‚n Run Klassiker Donkey Kong Country, den die Altvorderen noch vom Super Nintendo kennen, endlich eine würdige Fortsetzung auf der Wii. Erste Test-Ergebnisse bestätigen das.

Es ist ja nicht so, dass Donkey Kong komplett abgetaucht wäre in den letzten Jahren. Aber ein gut spielbares Jump ‚n Run war ihm nicht vergönnt, stattdessen tauchte er zum Beispiel als Nebenfigur in diversen Mario-Games auf der Wii auf. Donkey Kong: Country Returns ist nun aber offensichtlich die lang ersehnte Rückkehr zu alten Tugenden. Ähnlich wie New Super Mario Bros. wird ein zweidimensionales Hüpfspiel mit Multiplayermodus geboten, das laut erstens Tests vor allem von liebevoller Gestaltung und perfektem Gameplay profitiert. Die Wii-Remote kommt dabei nicht fuchtelnd zum Einsatz, sondern wird quer gehalten wie ein klassisches Gamepad. Enthalten ist im Spiel ein Zweispielermodus, der kooperatives Vorgehen ermöglicht – und beide Charaktere haben auch Spezialfähigkeiten, die es einzusetzen gilt.

Die ersten vorliegenden Donkey Kong: Country Returns Test-Ergebnisse zeichnen ein weitestgehend einheitlich positives Bild: Man habe sich auf die Stärken des Ur-Donkey Kong besonnen, aber trotz ähnlichem Spielgefühl eine neue Erfahrung geschaffen – wenn auch ohne die ganz großen Innovationen. So ähnlich klang das seinerzeit auch bei New Super Mario Bros. Gelobt wird auch die grafische Präsentation sowie der recihhaltige, motivierende Spielumfang. Bei Metacritic liegt die Durchschnittsnote deshalb auch knapp unterhalb der 90%, wobei auch einige 100%-Wertungen zu finden sind.