DS Nachfolger: Nintendo-Chef verrät erste Details

Foto: Nintendo
Foto: Nintendo

Der Nachfolger des Nintendo DS soll deutlich mehr bieten als die bisherige Reihe, an deren Ende bislang der DSi steht und die 2010 noch um den DSi XL erweitert werden. Nintendo-Chef Satoru Iwata hat schon erste Details verraten.

Wie Golem den Nintendo-Mann zitiert, werde der DS-Nachfolger „hochdetaillierte Grafiken bieten“, außerdem würde mit Sicherheit eine Form der Bewegungssteuerung integriert werden. Dahingegen werde es keine Telefonfunktionen im kommenden Handheld geben. Zur mobilen Datenübertragung soll offenbar weiter auf WLAN-Netze gesetzt werden. In Japan wolle man dazu das Netz von Hotspots ausbauen, damit Spieler quasi überall online gehen können.

Zu einem Release-Termin für den DS-Nachfolger wurde natürlich nichts gesagt. Zunächst kommt wie gesagt im Frühjahr der Nintendo DS XL nach Europa. Wann genau, ist auch hier noch unklar.