Firmware 1.60 Update PS Vita – Playstation Network: Zusammenschluss mit Sony Entertainment Network

Sony ändert den Namen und die Architektur seines zur Playstation zugehörigen Networks und führt es mit dem bereits bestehenden Sony Entertainment Network zusammen. Ziel ist es eine größere Bandbreite an Medien über die verschiedenen Konsolen von Sony bereitzustellen und so die Konsolen in der Funktionalität erheblich zu erweitern. Die Änderungen sollen ab 8. Februar 2012 über ein Firmware Update eingespielt werden.

Playstation Portable von der Änderung nicht betroffen

Von der Änderung betroffen sind laut Angaben von Sony die Playstation 3 sowie die ab 22. Februar 2012 erhältliche Playstation Vita, die mit der Firmware 1.60 auf das neue Netzwerk zugreifen können soll. Mit der Änderung erfolg im Sony System eine Umbenennung der Konten. Statt der Bezeichnung eines Playstation Network Kontos tragen die Accounts auf der Konsole den Namen SEN Konto. Nutzernamen und Passwörter sollen automatisch auf andere Sonyplattform umgezogen werden um so eine große Unterhaltungsbandbreite anbieten zu können.

Filme, Musik und Spiele aus einer Hand

Wohl größter Vorteil der Zusammenführung ist, dass neben Spielen über das Sony Entertainment Network auch Filme und Musik angeboten werden. Teil des Sony Entertainment Networks ist auch der Musikdienst Qriocity, der eine Musikflatrate für die verschiedenen Geräte bei der Zahlung eines monatlichen Beitrages bereitstellen soll. Außerdem gibt es eine Video on Demand Plattform, mit der aktuelle Filme vor allem von Sony Pictures mit Hilfe der Geräte angeschaut werden können. Die Filme können gegen einen Betrag für einen bestimmten Zeitraum freigeschalten werden.

Sony macht seine Konsolen zur Entertainmentzentrale

Mit der Zusammenlegung des Playstation Networks mit dem Sony Entertainment Network möchte Sony ein globales Unterhaltungs- und Spielenetzwerk schaffen. Mit dieser Maßnahme passt sich der Unterhaltungskonzern an den Markt an und schafft es, geräteübergreifend Inhalte anzubieten. Mit der neuen Firmware 1.60 für die Playstation Vita fließen allerdings noch weitere Features bei der Konsole ein. Zum Beispiel wird eine GPS-unterstützte Weltkarte mit in die Playstation Vita integriert. Außerdem soll es mit dem neuen Update möglich sein, Videos mit der integrierten Kamera aufzunehmen und der Datenaustausch mit einem Mac soll ermöglicht werden.

Playstation Network sorgte für großen Datenskandal 2011

Mit der Zusammenführung dürfte Sony auch viele Ängste mit sich bringen. 2011 waren beide Netzwerke Ziel eines Hackerangriffs geworden bei dem Millionen Datensätze gestohlen worden. Sony hatte sich reichlich Mühe gegeben, den Angriff vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Rausgekommen ist am Ende, dass Daten von Rund 80 Millionen Kunden von den Sony Servern geklaut worden sind. Eine ähnliche Beeinträchtigung erwartet Sony bei der Zusammenführung nicht.