Funktionen der neuen Wii U – Controller, Analog-Sticks & Co

Wie können die neuen Funktionen der Wii U überzeugen? Controller, Analog-Sticks, TV-Button und mehr.

Bereits vor zwei Wochen konnte Nintendos neuestes Produkt, die Wii U, Premiere in den USA feiern. Trotz schlechtem Marktumfeld kam die neue Konsole bei den Kunden gut an.

Funktionen und Steuerung der neuen Wii U

Der neue revolutionäre Controller
Mit dem neuen Controller der Wii U will Nintendo nicht nur bestehende Kunden, sondern auch neue Spieler ansprechen. Das neue GamePad löst sich vom klassischen Konzepts eines herkömmlichen Controllers ab. Berührungsängste sollen abgebaut werden und das Pad in den Alltag integriert werden. Es kann nicht mehr nur die Konsole gesteuert, sondern durch das integrierte Touchpad auch der Fernseher gesteuert werden können. Der Nutzer kann mittels TV-Knopf auf die Kanäle, Lautstärke und unterschiedliche Eingabequellen zugreifen.

Analog-Sticks
Im Vergleich zur alten Konsole hat Nintendo „echte“ Analog-Sticks verwendet, um langen Spielespass noch angenehmer zu gestalten. Mit einem sogenannten NFC-Support können Karten eingescannt bzw. importiert werden. Die Bewegungssensoren wurden selbstverständlich beibehalten, Minispiele können nun auch ohne Konsole auf dem Controller gespielt werden. Wer es lieber klassisch mag, darf sich bereits jetzt auf den Wii Pro Controller freuen, der komplett ohne Touchscreen auskommt und an das XBox 360 Game Pad erinnert. Nunchuk, Balance Board und Wii Mote sind mit der neuen Konsole kompatibel.

Lieferschwierigkeiten sollen rasch behoben werden
Nintendo kämpft bereits seit Marktstart mit der großen Nachfrage und sieht sich vielerorts nicht in der Lage, dem Ansturm auf die neuen Geräte Herr zu werden. Laut Reggie Fils-Aime, Verantwortlicher des Amerika-Geschäfts von Nintendo, sieht jedoch keine längeren Lieferschwierigkeiten der neuen Konsole. Käufer der alten Konsole mussten bei Verkaufsstart bis zu einem halben Jahr auf die Spielekonsole warten.

Wii U – Weihnachtsgeschäft kurbelt Verkaufszahlen an
Europäische und asiatische Zocker müssen auf die Nintendo Wii noch warten, während amerikanische Kunden bereits zugreifen können. Nintendo verkaufte seit dem 18. November 2012 in den USA bereits 400.000 Exemplare der neuen Spielekonsole Nintendo Wii U.

Trotz des großen Runs auf das Gerät, konnten die Verkaufsrekorde des Vorgängers nicht geknackt werden, welcher 2006, 600.000 Mal abgesetzt werden konnte. Zudem wird der Vorgänger nach wie vor sehr gut verkauft. So konnte Nintendo diese Jahr, alleine in den USA, vom sechs Jahre alten Vorgänger noch ganze 300.000 Stück verkaufen. Das Unternehmen will deshalb den Vorgänger nicht aus dem Programm streichen, sondern stattdessen eine kleinere Version auf den Markt bringen.