iPad (3. Generation): Akkulaufzeit & Ladezeiten

Wie sieht es beim iPad der 3. Generation mit den Akkulauf- und Ladezeiten aus? Gewicht und Größe des iPad Akkus sind dabei ein entscheidender Faktor.

Seit dem 16. März bereits steht das neueste iPad in den Läden. Fragen danach, was das neue iPad so alles kann, haben sich seit dem bereits mehrheitlich geklärt. Doch wie sieht es mit der Akku-Laufzeit aus?

Akkulauf- und Ladezeiten beim iPad 3

Akku mit Funktionen
Dem iPad sieht man es natürlich nicht an, aber die Akkukapazität hat sich enorm gesteigert. Dabei übertrifft es sogar das Mac Book Air von Apple.
Zum Vergleich: Im alten iPad 2 ist ein Lithium Polymer Akku eingebaut, welcher für 25 Wattstunden ausreicht. Sieht man dazu den Wert des neuen iPad, kann man nur staunen. Denn dieses iPad kommt mit einem Lithium Polymer Akku daher, welcher für 42, 5 Wattstunden reicht. Selbst das Mac Book Air hat nur 35 Wattstunden. Auch betrachten sollte man die Größe des Akkus. Denn im iPad 2 hat dieser satte 80 Prozent eingenommen, was nun beim iPad3 leider noch mal gesteigert wurde.

Laufzeit
Durch den verbesserten Akku sollte man denken, dass sich dadurch auch die Laufzeit des iPads verlängert. Dem ist laut Apple aber nicht so. Denn angeben ist die Laufzeit mit 10 Stunden, wenn man mit Wi-Fi surft und die Video- und Musikwiedergabe nutzt. Dieser Wert entspricht genau dem gleichen wie beim iPad 2. Doch Apple gibt auch an, dass das Wi-Fi Modell bis zu 12 Stunden schaffen kann, da kein 4G Chip versorgt werden muss.
Natürlich ändert sich diese Zeit, wenn man im LTE Betrieb surft; dort liegt die Laufzeit bei ca. 9 Stunden.

Ladezeit
Durch die große Kapazität des Akkus verlängert sich natürlich auch die Ladezeit. Das Problem liegt auch daran, dass Apple immer noch das gleiche Netzteil liefert, welches 2,1 Ampere bei 5 Volt bringt und somit 10 Watt entspricht. Das heißt, dass eine vollständige Aufladung bis zu 5 Stunden dauern kann, je nachdem ob das iPad in Benutzung ist oder nicht. Somit ist eine kurze Ladung in der Mittagspause nicht möglich. Sollt man das iPad wirklich die 10 Stunden am Tag genutzt haben, empfiehlt es sich, den Akku über Nacht an das USB Ladekabel anzuschließen und eventuell das iPad sogar auszuschalten, sollte man keine volle 5 Stunden Zeit haben.