iPad Joystick von Logitech: Endlich mehr Gefühl im Daumen

Foto: Logitech

Ein waschechter iPad Joystick ist sicherlich das, was sich so manch ein Gamer für das Apple Tablet schon eine ganz Weile gewünscht hat. Denn auch wenn die Touchscreen-Bedienung in vielen Fällen sehr passend und gut umgesetzt ist – bei manchen Spielen braucht man halt doch ein wenig mehr Fingerspitzengefühl. Logitech will nun für Abhilfe sorgen.

Der Preis von 15 Euro, der für den Logitech iPad Joystick ab September 2011 anvisiert ist, scheint zwar recht hoch angesetzt. Denn immerhin handelt es sich um kaum mehr als einen Analogstick, eine Spiralfeder und zwei Saugnäpfe – aber wenn es denn hilft, dürfte das gut angelegtes Geld sein. Ausprobieren kann man das Ganze mit iPad-Games wie Assassin’s Creed: Altair’s Chronicles oder Call of Duty: World at War: Zombies. Hier wird der Joystick einfach per Saugnapf auf die Stelle gesetzt, wo das Spiel die virtuellen Controllerfelder einblendet. Bei beiden Versionen des iPad soll das funktionieren, bei Android-Geräten scheinbar nicht, zumindest wird nicht damit geworben.