Kompati.: PlayStation 3 Spiele laufen vielleicht auch bald auf PS4

Kompatibilität: Die PlayStation 3 Spiele laufen nicht auf der neusten Konsolen-Generation PlayStation 4. Grund dafür sind sowohl die Hard- als auch die Software-Architektur. Ein Streamingdienst soll diesen Umstand ändern.

In Foren, auf Blogs und anderen Publikationen wird immer wieder die Frage gestellt, inwieweit die PlayStation 4 auch PlayStation 3 Spiele abspielen kann. Die Antwort, die Sony darauf geben muss ist derzeit „Nein“. Sicherlich wird es über das PlayStation Network bald ein paar angepasste Spiele zum Kauf geben, die heruntergeladen werden können, solange müssen Kunden jedoch entweder die alte Version an den Fernseher anschließen oder aber auf die Spiele der alten Konsolengeneration verzichten. Abhilfe könnte ein neuer Dienst schaffen, der bald starten soll. Der Streaming-Service hört auf den Namen Gaikai. Der neue Cloud-Service wird zunächst nur wenige der Spiele anbieten. Sony soll den Katalog dann nach und nach mit neuen Games befüllen.

Service wird voraussichtlich erst 2015 nach Europa kommen

Gakai will dabei Wert darauf legen, dass zunächst hochwertige Spiele in den Katalog einfließen. Bis der Dienst allerdings in Europa an den Start geht wird noch einige Zeit ins Land gehen. Erst 2015 sollen europäische Spieler über den Dienst ältere Konsolenspiele auf ihrer PS 4 zocken können. Nordamerika kommt etwas früher in den Genuss. Hier wird Gakai bereits im dritten Quartal des kommenden Jahres verfügbar sein. Vorher soll der Dienst Anfang 2014 in eine Beta-Phase gehen, wo einzelne Spieler den neuen Dienst ausführlich testen können. Neben der PlayStation 4 soll auch die PS Vita zum Streaminggerät gemacht werden, auf dem Spiele verfügbar sind. Auch weitere Entertainment-Geräte sollen auf den beiden Konsolen dabei verfügbar gemacht werden. Die Spieler dürfen sich also über jede Menge neue Ware freuen, die demnächst auf ihren Konsolen gezockt werden kann.

PlayStation 4 ist erst einmal vergriffen

Der Erfolg der Konsole weltweit ist nicht zu leugnen. Bereits in den ersten 24 Stunden konnte die PlayStation 4 mehr als eine Million Mal allein in Nordamerika verkauft werden. Auch in Europa stürmten zahlreiche Gamer die Elektronikmärkte um sich mit der neuen Konsole einzudecken. Hierzulande dürften ebenfalls viele Konsolen über die Ladentheke gegangen sein. Mittlerweile ist das Gerät größtenteils vergriffen und wird nur noch über Auktions- und Verkaufsplattformen zu erheblich höheren Preisen angeboten, als die Konsole eigentlich kostet. Auch bei den Rezensionen der Fachmagazine kam das Gerät gut weg. Die Konsole konzentriere sich auf das Wesentliche wofür sie gemacht sei, nämlich auf das Spielen. Seit dem 29. November ist die Konsole in Deutschland erhältlich.