Nintendo 3DS Farben: Schwarz, blau, rot & mehr

Foto: Nintendo

Der Nintendo 3DS setzt stark auf optische Fähigkeiten – zumindest was die Display-Technik angeht. Schließlich gab es nie vorher einen vergleichbaren 3D-Handheld ohne 3D-Brille. Doch die Optik hat auch noch auf anderem Wege Einfluss auf die Kaufentscheidung der Fans: Die Nintendo 3DS Farben werden für viele entscheidend sein.

Produkte verkaufen sich bekanntlich immer ein Stück weit auch über ihr Äußeres. Da wird der 3DS mit Sicherheit keinen Unterschied machen. Insgesamt erinnert das Gehäuse des Handhelds ja stark an die Vorgängermodelle Nintendo DS lite und DSi, was bei deren Erfolgen, also einem bewährten Konzept, aber auch kaum verwunderlich ist. Und der nächste Punkt sind die Gehäuse-Farben: Man hat ja schon bei DS, DSi und DSi XL eine nachvollziehbare, für viele Spieler aber ein wenig frustrierende Veröffentlichungspolitik von Nintendo miterleben dürfen. Denn erst nach und nach wurden sämtliche Farb-Versionen auf den Markt gebracht. Das hält bekanntlich die Spannung hoch, sorgt immer mal wieder für neuen Presserummel und bringt vielleicht auch den einen oder anderen dazu, nur aus rein optischen Gründen ein neues Gerät zu kaufen. Auch Sondereditionen / Bundles sind möglich.

Die Nintendo 3DS Farben zur Markteinführung in Deutschland sind blau und schwarz, oder um die korrekten Bezeichnungen zu nutzen „Aqua Blue“ und „Cosmo Black“. Noch zur Messe E3, als der 3DS 2010 vorgestellt wurde, sah man auch eine rote Version. Allerdings sind die 3DS-Farben offenbar abhängig davon, wo das Gerät im Handel ist. So soll es beispielsweise in Neuseeland bereits die rote Variante geben – wurde zumindest vorab berichtet. Man darf davon ausgehen, dass der rote 3DS irgendwann im Laufe des Jahres 2011 oder 2012 auch in Europa und Deutschland verfügbar sein wird. Das Weihnachtsgeschäft oder Nachweihnachtsgeschäft bietet sich beispielsweise für solche Neueinführungen ein. Sehr gut vorstellbar sind aber natürlich auch Varianten des 3DS in gelb, grün, weiß, pink, violett oder wie der DSi XL in bordeauxrot bzw. braun. Da bleiben für Nintendo in der Zukunft auf jeden Fall noch etliche Optionen offen. Man darf gespannt sein, wie die Veröffentlichungsstrategie ausfällt. Allzu schnell sollte man allerdings nicht mit neuen 3DS-Farben rechnen.

UPDATE: Neue 3DS-Farben – Rot in Deutschland, Rosa und Weiß zunächst nur in Japan.

9 Gedanken zu „Nintendo 3DS Farben: Schwarz, blau, rot & mehr“

  1. Ich find den in türkis cool xD Der hat so ne Farbe, die auffält. Ich mag keine Nintendos mit dezenten Farben, sondern lieber auffällige xD

  2. Gestern konnte ich mir den 3DS mal persönlich ansehen. Die neue Technik ist ja sehr interessant, aber ja nicht gerade billig und die Farben sind mir einfach zu empfindlich. Wenn das Gerät einige Zeit auf dem Markt ist, wird der Preis sicher gefallen sein. Und bis dahin gibt es vielleicht auch eine unempfindliche Farbe wie das Silber von meinem guten alten DS-light.

  3. wenn ich mir die nintendo 3ds bilder in farben schwarz und blau anschaue, muss ich echt sagen, das gefällt mir. da hat nitendo echt schon hässlichere geräte zum starttermin präsentiert. aber ist trotzdem klar, dass es dabei nicht bleiben wird. ich warte eh erstmal ab, bis die preise ein bisschen fallen, es vielleicht n bundle gibt. welche farbe es am ende wird, weiß ich jetzt noch nicht. mal sehen, was es bis dahin alles gibt.

  4. wieso keine rallystreifen auf dem 3ds. das fänd ich richtig cool vom design her, mal abgesehen von der grund-farbe.

  5. schade, den nintendo 3ds in rot fand ich eigentlich am besten. wenn man den zumindest als import aus england oder so bekommen könnte, würde ich den sicher vorziehen. aber geht ja scheinbar gar nicht in europa.

  6. für mich kämen nur die nintendo 3ds-farben weiß und schwarz in frage. muss einigermaßen dezent aussehen, so ne tragbare konsole, sonst macht man sich ja zum appel, wenn man unterwegs ist.

Kommentare sind geschlossen.