Nintendo Wii U Test & Hands On

Foto: Nintendo

Wie gut ist die Nintendo Wii U im Test, also ganz praktisch? Diese Frage zu beantworten haben sich schon etliche Besucher der Fachmesse E3 vorgenommen, wo der Wii-Nachfolger erstmals vorgestellt wurde. Einige haben Konsole und Tablet-Controller bereits in die Hände bekommen.

Zwar ist noch ein Jahr Zeit bis die Nintendo Wii U tatsächlich in den Handel kommt. Somit ist auch jeder frühe Wii U Test mit Vorsicht zu genießen. Aber wenn man sich mal umschaut, was so die ersten Meinung und Erfahrungen zu dieser Materie sind, können doch schon ein paar klare Tendenzen ausgemacht werden.

Nintendo Wii U Test und Hands On: Wie gut ist die neue Konsole?

Die interessantesten Fragen im Wii U Test betreffen zweifellos den Controller. Jener ist ein Tablet mit Touchscreen (ca. 15 cm Diagonale). Dessen Darstellungsqualität ist augenscheinlich gut, hell und scharf. Bewegungssensor wie auch Reaktionen auf Berührungen funktionieren gut, so die Kollegen von Gamezone und auch Videogamezone. Beide sind sich nach ersten Hands-On-Tests aber auch einig: Die Größe des Controllers ist einerseits ein Segen, weil das Bild schön groß (ca. 15 cm Diagonale) ausfällt. Andererseits kriegen Menschen mit kleinen Händen Probleme, alle Knöpfe zu erreichen. Das wiederum verwundert ein wenig, denn eigentlich zielt Nintendo ja bekanntermaßen darauf ab, sämtliche Zielgruppen vor der Wii U zu vereinigen, also auch Kinder und Frauen, nicht nur männliche Core-Gamer mit großen Pranken. Kritik gab es außerdem für die Verarbeitung des Controllers, da er sich etwas „billig“ anfühle.

Wii U Test: Wie gut sind die Spiele?

Der zweite wichtige Teil im Nintendo Wii U Test sind die Spiele: Davon wurden noch nicht allzu viele zum Ausprobieren bereitgestellt. Die Techdemo von Zelda etwa begeisterte grafisch, während New Super Mario Bros. Mii noch etwas unausgegoren wirkte. Wirklich beeindrucken konnten offenbar die teilweise verblüffend simplen Spiele Battle Mii und Chase Mii, die durch den geschickten Einsatz des Controllers ganz neue, ungewohnte Spielerlebnisse erzeugten. Auch die Kollegen von T3 resümierten deshalb in ihrem Testbericht, die Wii U sei definitiv eine Konsole mit Wow-Effekt, da die Kombination des Geschehens auf Fernseher und Tablet-Bildschirm neue Dimensionen eröffne. Das Potenzial scheint zumindest enorm zu sein. Jetzt müssen die Spiele-Entwickler nur noch etwas daraus machen. Und vielleicht schafft es Nintendo ja auch, den Controller noch ein bisschen zu optimieren und die geäußerten Kritikpunkte einfließen zu lassen.

Hier noch ein Hands-On Test der Nintendo Wii U von den Kollegen von IGN als Video:

Ein richtiger Nintendo Wii U wird erfolgen, sobald die Konsole in Deutschland ihren Release hat – also nicht vor 2012.