Nintendos Switch-Konsole: Zelda „Breath of the Wild“ startet durch

Zeldas „Breath of the Wild“: Nintendo trumpft gleich zum Start mit neuer Konsole Nintendo Switch auf.

Mit dem neuen Zelda Titel „Breath of the Wild“, trumpft Nintendo gleich zum Start der neuen Konsole, Nintendo Switch, auf und sichert sich einen Platz im Herzen aller Spieler, die schon lange sehnsüchtig auf ein neues Abenteuer rund um Hyrule und ihrem Helden Link gehofft haben. Das Rollenspiel mit Action-Elementen gilt zugleich, neben Super Mario, als das ultimative Aushängeschild des Konzerns. Kann das Game die hohen Erwartungen der Spieler auch erfüllen?

Das Zelda-Abenteuer geh auf der Nintendo Switch in eine neue Runde

Jeder der schon einmal eine Konsole von Nintendo sein Eigen nennen durfte kennt die Abenteuer von Link und ging oft Stunden lang auf spannende Entdeckungsreisen nach neuen Herzcontainern, Ocarinas, dem legendären Bumerang oder erlebte spannende Boss-Kämpfe in strategischen und kniffligen Dungeons. Jetzt ist der grüne Zipfelmützenträger samt Ponny und Prinzessin zurück und bestreitet erneut zahlreiche Kämpfe in der Welt von Hyrule. Nintendos neuester Schachzug, Zelda „Breath of the Wild“, ist zugleich der erste Erscheinungstitel für die neue Konsole Nintendo Switch. Nun hat der Spieler die Wahl Prinzessin Zelda unterwegs in der mobilen Variante oder zuhause auf dem großen Bildschirm zu retten. Spektakuläre Grafiken, eine offene Welt mit enormer Bewegungsfreiheit und eine packende Geschichte garantieren unterhaltsame Stunden. Doch wie viel Zelda steckt eigentlich im neuen Nintendo Titel, der Nintendo Switch?

Knackiger Schwierigkeitsgrad und motivierende Rätsel

Eines fällt gleich zu Beginn des Spiels auf, stroytechnisch ist vieles beim alten geblieben, denn sowohl Prinzessin Zelda, als auch der böse Ganon sind wieder mit von der Party, auch wenn das eigentliche Abenteuer ein vollkommen neues ist. Genau dieser Faktor ist es jedoch, der auch Zelda „Breath of the Wild“ zu einem Spiel macht, in dem sich der Spieler von Anbeginn wohl fühlt. Deutlich angezogen hingegen hat der Schwierigkeitsgrad des Spiels, doch durch eine ausgewogene Balance aus Fairness und der Wiederbelebung des Helden an anderen Stellen des Spiels, ist dieser Punkt keiner der den Spielspaß schmälern würde. Immer wieder wird der Spieler in der Situation stecken, wo nicht das Spiel unfair handelt, sondern die eigene Entscheidung unüberlegt war. Dies ermutigt und motiviert. Neuartige Rätsel und Rollenspielelemente, wie das Zubereiten der richtigen Mahlzeit oder das Tragen der passenden kleidung für bestimmte Levelabschnitte, fordern den Spieler immer wieder neu heraus.

Einzigartige Erlebnisse in der Welt von Hyrule

Durch diese und viele weitere Ansätze, überzeugt „Breath of the Wild“ auf höchstem Niveau. Sowohl die Spieltiefe und das Design der Kreaturen verblüffen und ziehen den Spieler regelrecht mit auf die Reise quer durch Hyrule. Das neue Zelda-Game für die Nintendo Switch lohnt sich dafür nicht nur für Kenner der Spiele Serie.