PS3 Lenkrad Test: Vergleich PS3-Lenkräder von Thrustmaster, Logitech, Saitek & Co

Screen: Sony

Ein PS3 Lenkrad dürfte im Jahr 2010 (und auch darüber hinaus) bei unzähligen Konsolen-Gamern auf dem Wunschzettel erscheinen. Der Grund ist auch klar: Mit Gran Turismo 5 erscheint das Rennspiel schlechthin auf der Playstation 3. Und das will doch auch möglichst realitätsnah gesteuert werden.

Nach etlichen Release-Verschiebungen soll es nun noch vor Weihnachten 2010 soweit sein, dass Gran Turismo 5 in den Handel kommt. Versprochen wird neben bahnbrechender Grafikqualität auch bisher ungeahnter Realismus. Für solchen war ja schon der auf der PS2 beheimatete GT5-Vorgänger Gran Turismo 4 berühmt-berüchtigt. Was allerdings auch so manchen Zocker vor Probleme stellte. Denn mit dem Gamepad, soviel dürfte klar sein, kommt nur bedingt echt realistisches Fahrgefühl an der Konsole auf. Es gilt also, eine richtig gute Alternative zu finden. Und alle, die schon mal Mario Kart auf der Wii gesteuert haben, wissen: PS3 Move wäre mit Sicherheit nicht die optimale Lösung. Also heißt es, ein PS3 Lenkrad kaufen. Hier gibt es mittlerweile eine durchaus recht üppige Auswahl. Billige Lenkräder tauchen neben Nobel-Geräten auf, einige können mit berühmten Markennamen aufwarten, manche Geräte sind universell an allen Konsolen und PC einsetzbar. Aber welches Modell ist laut PS3 Lenkrad Test besonders empfehlenswert? Wir haben uns mal einige Testberichte angeschaut und daraus eine Bestenliste zusammengestellt.

PS3 Lenkrad Test 2010: Die besten PS3 Lenkränder im Vergleich

Logitech PS3 Driving Force GT: PS3 Lenkrad Testsieger im Magazin M! Games (Ausgabe 5/2009). Außerdem Test-Noten im Bereich über 90% bei den Magazinen PlayBlu und PlaystationFront. Mit um 120 Euro außerdem nicht einmal im obersten Preis-Segment eingeordnet.

Logitech G27: Das G27 ist der Lenkrad-Testsieger im Magazin Computerbild Spiele 5/2010. Außerdem erhielt dieses Logitech Lenkread gute bis sehr gute Bewertungen in den Tests von PlayBlu und PC Games Hardware. Dafür muss man aber auch einen Preis von gut 250 Euro für dieses hochwertige PS3-Lenkrad berappen.

Thrustmaster Ferrari GT Experience Racing Wheel: Natürlich zunächst einmal vor allem für Ferrari-Fans interessant ist dieses Thrustmaster PS3-Lenkrad. Von Computerbild Spiele 3/2009 wurde es nicht nur für „gut“ befunden, sondern auch zum „Preis-Leistungs-Sieger“ gekürt. Immerhin bekommt man dieses ferrari-Lenkrad auch schon für unter 50 Euro.

Saitek 4-in-1 Vibration Wheel: Schon für etwa 35 Euro zu kaufen ist das Saitek-Lenkrad. Dass man es durchaus mit ordentlicher Qualität zum kleinen Preis zu tun hat, zeigt der Fakt, dass es von Computerbild Spiele 3/2009 zum Testsieger der PS3-Lenkräder erklärt wurde (Note „gut“).

Hama PS3 Thunder V5: Hama ist vielleicht nicht unebdingt die Marke, an die Rennspiele-Fans zuerst denken würden beim Lenrad-Kauf. Dennoch: Im M! Games (Ausgabe 5/2009) wurde das günstige Hama-Lenkrad tatsächlich Testsieger und in Heft 5/2008 von Computerbild Spiele auch für „gut“ befunden.

Natürlich gibt es noch etliche andere Playstation 3 Lenkräder auf dem Markt. Die vorgestellten fünf Modelle sind aber die, die unserer Meinug nach eine vergleichsweise hohe Anzahl ausgeglichen guter Bewertungen in Tests abstauben konnten und daher in der Praxis kaum enttäuschen dürften

4 Gedanken zu „PS3 Lenkrad Test: Vergleich PS3-Lenkräder von Thrustmaster, Logitech, Saitek & Co“

  1. gibts schon nen neuen ps3 lenkrad test 2011? immerhin kommt ja jetzt auch dieses spezielle granturismo lenkrad raus, wenn ich das richtig gelesen hab.

  2. kann man denn einbestimmtes gran turismo 5 lenkrad empfehlen, oder ist die logik: wenns für ein rennspiel gut ist, dann fürs andere auch??

  3. schon gut, dass der ps3 lenkrad test für 2010 / 2011 mal die besten lenkräder zusammengestellt hat. ich hab mir heute gran turismo 5 bestellt und denke mal, ich werde mir zu weihnachten dann auch noch ein lenkrad leisten, damits wirklich realistisch wird. ja ich weiß, man kann auch einfach nen führerschein machen, aber dafür reicht meine kohle leider noch nicht, geschweige denn fürs auto…

Kommentare sind geschlossen.