Red-Barrel: 1080p ist auf der XBox One möglich

Wegen seines geringen eSRAM Speichers klagen viele Entwickler, dass Full HD Spiele auf der XBox One nicht möglich sein. Red-Barrel zeigt mit Outlast, dass es anders ist.

Die XBox One ist wegen ihrer Hardware immer in der Kritik gewesen, dass keine 1080p Spiele damit möglich seien. Doch Outlast schafft es mit 60 Bildern pro Sekunde.

Die XBox One ist, was die Hardware betrifft, gegenüber der PlayStation 4 im Hintertreffen. Entwickler beklagten zuletzt immer wieder, dass 1080p-Spiele mit einer Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde auf dieser Konsole nicht möglich sein. Die Entwickler von Red-Barrel haben es jetzt offenbar geschafft, trotz dieser Einschränkungen ein 1080p-Spiel mit einer Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde zu ermöglichen. Dabei handelt es sich um das Horrorspiel Outlast. Outlast, so sagte Red-Barrel Gründer Philippe, sei der perfekte Beweis dafür, dass es gehe. Das Spiel laufe konsequent mit 1080p. Allerdings müsse gelegentlich mit Einbrechern bei der Bildrate gerechnet werden.

Die Unreal Engine 3 hilft bei der Umsetzung

Der Entwickler sagte gleichzeitig jedoch, dass für Full-HD in der Regel ein sehr hoher eSRAM Speicher nötig sei. Man könne nie genug davon haben. Jedoch nutzt Outlast die sogenannte Unreal Engine 3, die einen guten Forward Renderer hat und wodurch nicht so viel von dem Speicher gebraucht würde. Andere Spiele, die auf die Deferred-Engine setzen, würden mehr brauchen. Trotz gelegentlicher Einbrüche bei der Bildrate sei das Spielerlebnis im Vergleich zu anderen Versionen keineswegs schlechter. Es sei eher das Gegenteil. Die Entwickler hätten die zusätzliche Entwicklungszeit dafür genutzt, noch einige Bugs auszumerzen und Optimierungen an dem Code durchzuführen. Outlast ist erst vor kurzem für die XBox One erschienen und besticht durch eine wirklich gute Grafik, die sich keines Falls hinter der Konkurrenz verstecken muss.

Auch Alien: Isolation kommt mit 1080p auf die XBox One

Doch Outlast wird bald nicht mehr das einzige 1080p-Spiel auf der XBox One sein. Wie die Entwickler von Creative Assembly jetzt ankündigten, wird auch das Spiel Alien: Isolation mit 1080p und einer stabilen Framerate von 60 Bildern pro Sekunde auf der Konsole laufen. Auf diese Weise zeigen die Entwickler, dass die XBox One Hardware wegen des geringeren eSRAM doch nicht so schwach zu sein scheint.