RTL Gamer Bashing: Proteste & Anonymus-Drohung nach Explosiv-Video

Man sollte sich seine Gegner stets mit Bedacht aussuchen – das dürfte mittlerweile auch den Verantwortlichen des Fernsehsenders RTL durch den Kopf gehen. Am 19.8.2011 lief in der Sendung „Explosiv“ ein Bericht über die Gamescom. An sich nichts Verkehrtes – hätte man dabei nicht die Gamer ziemlich unschön durch den Kakao gezogen.

Im RTL Archiv ist die betreffende Sendung noch anzuschauen, für alle die es verpasst haben (Minute 12:30). Tenor des Beitrags: Die meisten Computerspieler laufen ungepflegt im Schlabberlook umher, achten nicht so sehr auf Körperhygiene und haben auch keine Chance bei den Mädchen. Als Expertin wird eine braungebrannte Hostesse mit Lara Croft-Figur herangezogen.

Mittlerweile schlägt dieser Beitrag hohe Wellen. In Foren formiert sich unter den Gamern Widerstand. Zu einseitig, undifferenziert und verallgemeinernd werde hier berichtet. Der verantwortliche Redakteur hat sich mittlerweile auch schon bei all jenen entschuldigt, die sich beleidigt fühlten. Der Beitrag sei lustig gemeint gewesen.

Nicht ganz so witzig finden die Hacker von Anonymous die ganze Aktion offenbar und drohen damit, „Operation RTL“ zu starten – was genau das bedeutet, bleibt aber unklar. Auch zum RTL-Boykott und Beschwerdenschreiben wird aufgerufen.

Da interessiert uns natürlich eure Meinung: Fühlt ihr euch von RTL beleidigt, oder darf man eine Sendung wie „Explosiv“ nicht so ernst nehmen? Hat RTL vielleicht sogar ein bisschen Recht, oder sind das alles nur Vorurteile? Habt ihr vor, euch zu beschweren oder ab sofort auf RTL zu verzichten?

2 Gedanken zu „RTL Gamer Bashing: Proteste & Anonymus-Drohung nach Explosiv-Video“

  1. GAnz erlich die haben einen KRIEG angefangen den sie NICHT gewinenn können das ist erst der ANfang

  2. RTL ist peinlich und gehört verboten . Ausser unqualifizierten beiträgen wie dem auf der gamescom laufen da sowieso schon zu viele andere Sachen die ebenfalls fragwürdig sind ..
    Dank RTL werde ich meine Kinder ohne fernseher aufwachsen lassen und das sollte wohl jeder tun der irgendwie versucht die Welt ein bisschen besser zu machen . 
    liebe grüße

Kommentare sind geschlossen.