Sly Cooper – der neue Teil: Jagd durch die Zeit – Infos zum Release

Sly Cooper: Der Release vom neuen Teil „Jagd durch die Zeit“. Infos zu Grafik, Story – das Release.

Lange mussten die Fans des Waschbären Sly Cooper auf eine Fortsetzung der Trilogie warten. Nun ist der vierte Teil „Jagd durch die Zeit“ seit Kurzem in den USA auf dem Markt. Ab dem 20. Februar kann man auch in Europa mit der Demoversion das Spiel antesten und ab dem 27. März ist es auch hier im Laden erhältlich.

Die ersten Abenteuer bestand der Meisterdieb Sly Cooper bereits 2003 auf der PlayStation 2. Das Spiel war damals von den Sucker Punch Productions für Sony Computerentertainment entwickelt worden. Von Anfang an begleiteten den Helden Sly das Nilpferd Murray und die Schildkröte Bentley, die ab dem dritten Teil im Rollstuhl saß. Bis 2005 gab es jedes Jahr einen neuen Teil.

Größere und überzeugendere Welten

Für Teil 4 zeichnet nun sich erstmals die Sanzaru Games Inc. als Entwickler verantwortlich. Sämtliche Charaktere wurden neu überarbeitet. Die Welten des Spiels sind doppelt so groß wie bisher und wirken durch eine physikalisch reagierende Umwelt realistischer. Bei den Herausforderungen selbst bleibt sich das Spiel treu. Es gibt viele Aufgaben zu lösen, die Diebeskünste einzusetzen, vieles zu entdecken und etliche Kämpfe zu bestehen.

Wie der Titel „Jagd durch die Zeit“ erraten lässt, müssen die Helden diesmal auch durch die Zeit reisen. Hierdurch gibt es noch abwechslungsreichere Welten und spannende Reisen in stets neuen Umgebungen. Das Buch der Meisterdiebe löst sich auf und wird in der Zeit verstreut. Also baut Bentley, Experte für Hacks und Technik, eine Zeitmaschine an den Van des Teams und es geht auf die Suche nach den Buchseiten. Neben Sly, Murray und Bentley ist auch wieder Carmelita Fox mit von der Partie, und während der Zeitreisen gesellen sich Slys Vorfahren Rioichi Cooper, Sir Galleth Cooper und Salim al Cooper hinzu.

Abenteuer, Action und Rätsel im Cartoon-Stil

Die Grafik ist insgesamt im Cartoon-Stil gehalten, die Charaktere sind maskottchenhafte Tiere mit menschlichen Zügen. Bereits seit Teil 2 konnte man die Steuerung der Hauptfiguren wechseln und so deren Spezialfähigkeiten gezielt einsetzen. Im dritten Teil gab es Passagen in 3D.
Insgesamt gab es stets gute Kritiken für die Reihe und auch die ersten Reaktionen auf Teil 4 sind vorwiegend positiv. Kritisiert wird hier eher, dass die Hilfestellungen des Programms es dem Spieler etwas zu leicht machen. Und so mancher Sly Cooper Fan ist mittlerweile der Cartoon-Welt entwachsen und hätte es lieber realistischer.

Die Mischung aus Jump’n’Run-Spiel mit Rätseln, Kämpfen und Stealth-Passagen wird für die PlayStation 3 und die PlayStation Vita in einem angeboten.