Test: Skylancer= Battle for Horizon= Herrscher der fliegenden Insel – Features & Quests

Am 20. März 2012 startete das free-to-play Fantasy MMO „Skylancer – Battle for Horizon„. Es wurde von Chiemera Entertaiment München entwickelt und nach erfolgreicher Open-Beta-Phase ist das Spiel nun gleich in sechs Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch, Italienisch und Spanisch. Das MMO ist ein spannenden Mix aus Strategie und Taktik. Die drehbare Spielewelt ist sehr lebendig dargestellt, die Comic-Grafik sehr gelungen.

Skylancer – Battle for Horizon – Story & Features

Der Spieler wird zu einem Skylancer. Dies ist ein Herrscher über eine fliegende Insel, welcher zuvor eine dreijährige Ausbildung an einer Akademie absolvieren musste, um den vielen Aufgaben des Kommandanten gerecht zu werden.

Im Kampf um die begehrte Insel Horizon kann der Spieler entscheiden, welcher Gruppe er angehören will. Zur Auswahl stehen die friedliebende Allianz, das expansionistische Imperium oder die opportunistischen Renegaten. Die Taktiken sind verschieden, aber alle verfolgen das gleiche Ziel: ein riesiger Turm zum Mond muss errichtet werden. Denn hier befinden sich die geheimnisvollen Artefakte der legendären Selenier. Hat der Spieler sie gefunden und ausgegraben, sichern sie ihm einen großen Vorteil im Kampf um Horizon. Das ist die Hauptaufgabe, aber bevor es dazu kommt, müssen noch viele andere Aufgaben erledigt werden.

Die Features / Quests für das abwechslungsreiche Spiel unterteilen sich in vier Hauptgruppen:

 

1.Die Aufbau-Strategie

 

  • Versorgung absichern durch den Bau von Bauernhöfen, Werkstätten und Minen
  •  

  • ökonomische Geschäftsführung
  •  

  • Bauen von Tempeln, damit die Toten erweckt werden
  •  

  • Aufzucht von Tieren
  •  

  • Bau von Festungen für die Krieger
  •  

    2.Taktische PvP und PvE Schlachten

     

  • Kreaturen des Tempels zu Kriegern machen
  •  

  • barbarische Kämpfer der Festungen ausbilden
  •  

  • die ausgebildeten Kriegsbestien zähmen
  •  

    3.Taktische Grundlagen

     

  • die kampfstärksten Schiffe kaufen
  •  

  • die Krieger mit den besten Waffen ausrüsten
  •  

  • die Talente der Krieger nutzen und richtig einsetzen
  •  

    4. Die Inselwelt erkunden

     

  • hunderte Quests erfüllen
  •  

  • fünf verschiedene Kontinente bereisen und erobern
  •  

    Die fliegende Insel verfügt nicht über genügend Rohstoffe und Nahrungsmittel. Deshalb sind Expeditionen in ferne Gebiete notwendig, um durch Eroberungen die eigenen Vorräte aufzufüllen. Auf See lauern jedoch Gefahren in Form von Monstern und Piraten. Auf den fremden Kontinenten gilt es neue Abenteuer zu bestehen. Wilde Kämpfe im Dschungel, Verfolgungsjagden durch die glühende Wüste und abenteuerliche Erforschungen einen Vulkankraters sind nur einige von ihnen. Forscherdrang und Abenteuerlust sind ein Muss bei diesem Spiel!

    Skylancer spricht sowohl erfahrene Gamer als auch Gelegenheitspieler an. Wegen seines klar strukturierten Menüs und des raschen Spieleinstiegs findet der unerfahrene Spieler schnell in das Spiel hinein. Auch erfahrene Zocker werden wegen den vielen verschiedenen Strategien und den kombinierbaren Spielelementen also keine Langeweile bei Skylancer bekommen.