Xbox 360: Nachfolger erst nach 2015?

Foto: Microsoft
Foto: Microsoft

Während sich Gamer gerne in ihrer Fantasie ausmalen, wie schnell wohl die nächste Konsolengeneration auf den Markt kommt und was diese an Neuerungen zu bieten hat, planen die Hersteller großzügig. So könnte die aktuelle Xbox 360 uns noch gute sechs Jahre erhalten bleiben.

Dies zumindest geht aus einem aktuellen Interview mit Microsofts Marketing-Mann Shane Kim hervor. Demnach hofft man offenbar, insbesondere durch die jüngst auf der E3 vorgestellte Bewegungssteuerung („Project Natal“) den Lebenszyklus der Xbox 360 zu verlängern, wie es heißt auch bis 2015 und länger. Und man bedient sich einer Argumentation, auf die bisher eher Nintendo ein Patent hatte: Die Controller müssten so einfach zu handhaben sein, dass jeder damit klarkommt. Ständig nur die Grafikleistung zu verbessern, sei nicht alles.

Offenbar hat die Konkurrenz aus Nintendos Vorzügen gelernt. Bleibt nur abzuwarten, wie das Ganze in Spiele umgesetzt wird. Und ob nicht doch früher als erwartet eine neue Xbox auftaucht.