Xbox 360 verkaufen: Gebrauchte Konsole für einen guten Preis verkaufen

Foto: Microsoft

Wenn man eine Xbox 360 so teuer wie möglich verkaufen möchte, dann sollte man die besten Angebote etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben uns mal in dafür passenden Ankauf-Shops im Internet umgesehen.

Die Xbox 360 verkaufen, und das zum möglichst hohen Preis – man einer will damit eine andere Konsole finanzieren (z.B. eine alte Xbox-Version gegen die neue Xbox 360 Slim tauschen), ein anderer Geldsorgen ausbügeln oder sich aus dem Gaming-Bereich verabschieden. Gründe gibt es also einige. Aber wo kriegt man aktuell die besten Preise?

Xbox 360 verkaufen: An- und Verkauf-Shops onlinme und mehr

wirkaufens.de verechnet derzeit etwa 40 Euro für eine gebrauchte Xbox 360 Premium. Dabei sollten immer auch die original Controller, die original Verpackung und das Netzteil vorhanden sein. Der Zustand sollte auch sehr gut sein, sonst wird auch wieder einiges vom Kaufpreis abgezogen. Flip4New.de zahlt bereits etwas mehr, dort sind es für eine Xbox 360 Premium (60 GB) gute 90 Euro, dafür muss aber Zubehör und top Zustand vorhanden sein. reBuy.de ist fast gleich wie Flip4New.de, dort wird 92 Euro für die Xbox 360 bezahlt. Cashfix.de kauft dabei nur Spiele an, welche einen gültigen EAN Code haben und den Zustandsvorschriften entsprechen, Konsolen werden derzeit nicht gekauft.

Bei Gamestop.de machen es einem die Anbieter nicht so einfach die Verkaufsoptionen zu finden. In der Hilfe erfährt man, dass der Ankauf nur via den Gamestop Stores abgewickelt werden. Dabei muss die Konsole aus dem selben Land stammen, in dem man sie verkaufen will, und sie darf auch für den Onlinegebrauch nicht gesperrt sein. Der Klassiker für Gebrauchtwaren-Verkauf ist aber Ebay. Da dort kein Zwischenhandel entsteht, kann die Xbox 360 gut gerne 150 Euro und mehr einbringen. Ein Top-Zustand und das gesamte Zubehör sollte vorhanden sein, dies erhöht den Preis erheblich. Das Problem von Ebay ist, dass man auch etwas Glück braucht um einen guten Preis zu erzielen. Ist die Auktion dort beendet, hofft man, auf einen seriösen Käufer gestoßen zu sein. Ein kurzer Blick auf die Bewertungen verrät dann einiges.

Seit kurzem bietet auch der Fernsehsender RTL Ankaufsoptionen an. Auf der Homepage wird der Barcode abgefragt und man bekommt dann ein Angebot. Nach Wunsch kann man eine Abholung via DHL von Zuhause aus anfordern. Es gibt auch viele Xbox-Foren, in den man tauschen oder verkaufen kann. Man muss dabei aber immer auf die Seriösität achten, sonst gelangt man schnell an die falschen Leute. Dabei wäre zum Beispiel www.xboxfront.de genannt, dort muss man sich im Forum registrieren und kann dann Ware anbieten oder auch günstig etwas kaufen. Spielegrotte.de ist auch ein etwas größeres Portal, bei dem man sehr gut Spiele und Konsolen verkaufen kann. Dort erhält man auch einen guten Preis für seine Xbox 360, der im Rahmen der anderen Angebote liegt.

Fazit: Man erhält auf den typsichen Ankaufsseiten für die Xbox 360 aktuell rund 100 Euro (Stand 7/ 2011), bei Ebay kann es aber durchaus mehr sein. Ebay hat aber den Nachteil, dass es auch etwas Glück braucht, um einen guten Preis zu erhalten.