Xbox Live Cheater: Bald mit Reset des Gamerscores und Vermerk bestraft

Logo: Microsoft
Logo: Microsoft

Wer mogelt, kriegt eine Strafe – so stellt man es sich bei Microsoft für die Plattform Xbox Live vor. Demnächst sollen Cheater mit dem Zurücksetzen ihres Gamerscore-Punktestandes sowie einer Kennzeichnung der Gamecard „erzogen“ werden.

Wie Stephen Toulouse von Microsoft in einem Interview verkündete, sollen Xbox Live-Cheater mit einem „großen roten Buchstaben“ quasi gebrandmarkt werden, wenn sie denn erwischt werden. Die Bestrafung soll also deutlich über den reinen Reset der Gamerscores hinausgehen – obwohl auch das ja schon so einige abschrecken dürfte.

Wann genau man die Strafen einführt wurde allerdings nicht gesagt.