Zero Escape Release: Virtue’s Last Reward PS Vita & 3DS – Grafik, Sound

Zero Escape: Virtue’s Last Reward – Was ist zum Release von der Story, der Grafik und dem Sound zu erwarten?

Am 6. März erscheint in Deutschland die Fortsetzung des Adventures 999: Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors. In Zero Escape – Virtue’s Last Reward gerät Collegestudent Sigma in eine prekäre Lage und muss sich durch kluges Handeln wieder daraus befreien. Er darf keinen Fehler machen, denn es ist ein Spiel auf Leben und Tod. Das Adventure wurde für die Plattformen Nintendo 3DS und Playstation Vita entwickelt.

Story und Gameplay

Student Sigma wird entführt. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich gemeinsam mit dem Mädchen Phi in einem Fahrstuhl, über den die beiden in ein verlassenes Lagerhaus gelangen. Hier spielt sich die ganze Geschichte des Spiels ab. 7 weitere Personen befinden sich im Gebäude und sie alle scheinen nur ein Ziel zu haben: Wieder daraus entkommen! Dazu müssen sie allerlei Rätsel lösen und untereinander interagieren, während das computergenerierte Kaninchen Zero III als Gamemaster fungiert.

Bei Virtue’s Last Reward handelt es sich um ein spannendes Adventure, das zwei grundlegende Elemente miteinander vereint: zum einen die Interaktion mit nicht menschlichen Personen und zum anderen das Lösen von Puzzeln und Rätseln. Jede der neun anwesenden Personen verfügt über eine bestimmte Anzahl von Punkten. Wer neun sein Eigen nennt, entkommt aus dem Lagerhaus. Wessen Punktestand hingegen auf null fällt, den erwartet der Tod. Zusammenarbeiten, betrügen und rätseln, was das Zeug hält. In der Rolle Sigmas muss der Spieler alles tun, um mit dem Leben davon zukommen. Dabei beeinflusst er mit seinen Entscheidungen sowohl den Spielverlauf als auch den Ausgang der Geschichte. Mehrere Enden sind möglich, doch man muss das Spiel wohl mehrmals meistern, um zu verstehen, was eigentlich vor sich geht und das Geheimnis um Sigmas Entführung zu lüften.

Grafik und Sound

Im Vergleich zum Vorgänger hat sich im Bereich Grafik einiges getan. Alle Objekte werden komplett in 3D gerendert. Die Optik ist atmosphärisch und für ein Adventure wirklich gelungen. In Sachen Sound überzeugt Virtue’s Last Reward mit guten Sprechern. Die handelnden Personen wurden komplett synchronisiert (den Protagonisten ausgenommen, er besitzt im Spiel keine Stimme).

Fazit

Für Adventure-Fans hält Zero Escape – Virtue’s Last Reward viele spannende Spielelemente bereit. Unterschiedliche Verläufe und Enden, abhängig von den Handlungen des Protagonisten, führen zu einem sehr hohen Wiederspielwert. Gut umgesetzte Grafik und tolle Synchronisation sorgen für eine spannende Atmosphäre. Alles in allem lohnt es sich auf jeden Fall, in die Rolle des Studenten Sigma zu schlüpfen und sich den verrückten Aufgaben des Kaninchens Zero III zu stellen.

2 Gedanken zu „Zero Escape Release: Virtue’s Last Reward PS Vita & 3DS – Grafik, Sound“

  1. …es gibt einen Unterschied zwischen Nintendo DS und Nintendo 3DS.
    Dieses Spiel wurde nicht für den DS, sondern für den 3DS gemacht, wie schon das Zeichen vorne auf der Hülle zeigt.

Kommentare sind geschlossen.